Glossar

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich über die wichtigsten augenmedizinischen Begrifflichkeiten und Zusammenhänge in Ruhe informieren zu können, haben wir an dieser Stelle ein Glossar für Sie zusammengestellt.

Optomap
Definition:
Optomap

Das Optomap ermöglicht eine digitale Weitwinkeluntersuchung der Netzhaut bis weit in die Peripherie, ohne daß die Pupille erweitert werden muß. Man erhält hierdurch einen guten Überblick über den Gesamtzustand der Netzhaut, der Zustand der Netzhaut kann auf einen Blick erfasst werden. So können auch kleine, aber therapeutisch relevante Veränderungen der peripheren Netzhaut gut dargestellt werden, die sonst ohne Pupillenerweiterung nicht erkannt werden würden.

Neben Veränderungen im Rahmen von Diabetes und Bluthochdruck ist insbesondere das Erkennen von Netzhautdegenerationen relevant, welche in der Regel vom Patienten selbst nicht bemerkt werden, aber dennoch relevant sind, da hier Netzhautlöcher entstehen können, wobei auch ein kleines Netzhautloch durchaus noch asymptomatisch sein kann. Auch Leberflecken des Augenhintergrundes können so überwacht werden.

Auf eine Erweiterung der Pupille, welche für den Patienten eine Seheinschränkung über mehrere Stunden inklusive dem Verbot Autozufahren bedeutet, kann somit in der Regel vermieden werden.

Die Untersuchung dauert nur wenige Sekunden, ist schmerzfrei und mit keiner Strahlenbelastung verbunden.

Zurück

Zeige alle Glossar Einträge