Leistungsspektrum

Wir bieten Ihnen in unserer Augenarztpraxis alle Leistungen der allgemeinen Augenheilkunde sowie erweiterte Diagnostik und Augenoperationen mit hochmoderner Technik.

  • Prophylaxe und Früherkennung des Glaukoms mit Quantifizierung von Sehnervenschäden (OCT, HRT), Gesichtsfeldausfällen (Perimetrie) und weiterführende Diagnostik im Bedarfsfall (z. B. Pachymetrie, PentaCam)
  • 24-Stunden-Blutdruckmessung (relevant insbesondere
    bei Niederdruckglaukom)
  • Laserbehandlung des Abflusssystems (SLT) oder der Regenbogenhaut (YAG-Iridotomie), letzteres insbesondere
    bei engem Abflusssystem
  • Einbindung internistischer Aspekte, insbesondere genauste Untersuchung der Durchblutungssituation (RVA, Kontaktglasdynamometer, Pulswellenanalyse) sowie Optimierung durchblutungsfördernder Maßnahmen
  • Beurteilung von Stärke und Ausdehnung der Linsentrübung sowie OP-Beratung unter Berücksichtigung evtl. vorliegender weiterer Veränderungen am Auge, welche die Sehschärfe limitieren
  • Messung der „retinalen Sehschärfe“ mittels Interferenzretino-
    meter als Marker für die nach der Operation zu erwartende Sehschärfe
  • YAG-Kapsulotomie zur Behandlung des Nachstars

Makuladiagnostik

Netzhautdiagnostik

  • Untersuchung der gesamten Netzhaut bis in die Peripherie mittels Optomap zur Darstellung von z. B. Netzhautlöchern, Degenerationen, Gefäßstatus…)
  • Verlaufskontrolle von „Leberflecken“ in der Aderhaut

    • In der Regel keine Pupillenerweiterung erforderlich!

Hornhautdiagnostik

  • Beratung vor refraktiven Eingriffen, insbesondere LASIK
  • Diagnostik und Verlaufskontrolle von Veränderungen der Hornhaut und des Kammerwinkels (PentaCam)
  • Hornhautdickenmessung (Pachymetrie) im Rahmen erweiterter Glaukomdiagnostik

Gefäßdiagnostik

  • Untersuchung der Gefäße der Netzhaut und des Sehnervens
    zur Diagnostik geminderter Durchblutung bzw. eines Gefäßscha-dens durch z. B. hohen Blutdruck oder Arteriosklerose (RVA, Pulswellenanalyse, Kontaktglasdynamometrie), hierdurch Abschätzung des Risikos für Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Beratung über Maßnahmen zur Besserung des Gefäßstatus
  • Kurzfristige Weiterleitung an internistische Kollegen mit Schwerpunkt Gefäßerkrankungen im Bedarfsfall

Kinderaugenheilkunde und Sehschule (insbesondere Säuglinge und Frühgeborene)

  • Generelle Augenuntersuchung ab dem Säuglingsalter inklusive Messung der objektiven Refraktionswerte
  • Sehschule unter Führung einer diplomierten Vollzeitorthoptistin
  • Strabologie (Schielbehandlung) einschließlich Dresdner PC-Schulung bei Amblyobie (Schwachsichtigkeit)
  • Diagnostik und Therapie von Augeninnenentzündung
  • Besonderes Augenmerk auf fundierte Diagnostik und nachhaltige Therapie um gezielt und langfristig wirksam behandeln zu können unter Berücksichtigung häufig begleitender internistisch-rheumatischer Grunderkrankungen
  • Zeitnahe Weiterleitung zur radiologischen Zusatzdiagnostik

Trockenes Auge

  • Quantifizierung der Benetzungsstörung der Augenoberfläche mittels Tearlab
  • Beratung über internistisch-rheumatologische Teilaspekte des trockenen Auges

Augenärztlicher Zweitmeinung (Second Opinion)

  • Durch unser enges Netzwerk aus hochqualifizierten Kollegen mit primär operativer Ausrichtung im Bereich der Augenheilkunde sowie auch fachfremden Ärzten, insbesondere Internisten, Rheumatologen, Kinderärzten und Neurologen, erreichen wir jeweils zeitnah einen Operationstermin bzw. eine optimale ganzheitliche Betreuung im Zusammenspiel mit erfahrenen Kollegen.